Rasensamen kaufen

Wer zum ersten Mal vor der Aufgabe steht, selbst Rasen auszusäen, der staunt mitunter nicht schlecht, dass es nicht nur den einen Rasensamen gibt, sondern verschiedene Mischungen aus verschiedenen Gräsern, die jeweils auf den Nutzungszweck der Rasenfläche abgestimmt sind.

Die beliebten und bewährten Rasenarten kaufen

Rasenarten oder Rasentypen lassen sich nach verschiedenen Aspekten wie Grad der Beanspruchung, Lage/Standort, Bodenanforderungen und klimatische Verhältnisse unterteilen. So wird unterschieden in

Als Englischer Rasen wird eine besonders dichte und gleichmäßige Rasenbildung mit sattgrüner Farbe bezeichnet, die in erster Linie durch die optimierte Pflege zum Vorschein tritt.

Rasengräser und Saatmischungen für jede Rasenart

Die Zusammenstellung von Saatmischungen wird den unterschiedlichen Einsatz- und Nutzungszwecken bestens gerecht. Rasenarten wie Landschaftsrasen, Spielrasen und Sportrasen enthalten trittfeste und robuste Gräser wie Deutsches Weidelgras, Rotschwingel in verschiedenen Sorten, Wiesenrispe, Kammgras oder Englisches Raygras, die in verhältnismäßigem Anteil gemischt werden.

Der Zierrasen zeigt eine Mischung aus Rotschwingel-Gräsern, Straußgras (verschiedene Sorten) und Wiesenrispe. Entsprechend der Bodenbeschaffenheit können je nach Rasenart auch Beimischungen von Fioringras oder Schafschwingel enthalten sein.

Die Sortenvielfalt der Gräser ist sehr groß und daher nicht abschließend aufzuzählen. Die genannten Mischungen gelten als grober Richtwert, letztlich sollten Sie jedoch eine genaue Checkliste anlegen, die alle wichtigen Kriterien für die individuelle Rasenanlage enthält:

  • Bodenbeschaffenheit und Bodenqualität definieren
  • Evtl. Bodenprobe zur Analyse von Nährstoffgehalt
  • Standort bzw. Rasenfläche: Sonnig oder schattig?
  • Nutz- oder Zierrasen?
  • Grad der Beanspruchung
  • Steht viel oder eher kaum Zeit für die Pflege zur Verfügung?
  • Handelt es sich um große oder kleine Rasenflächen?
  • Welches Wachstumsverhalten ist gewünscht, schnell oder langsam wachsend?

Eine profunde Beratung führt Sie im Fachhandel zur richtigen Saatmischung für Ihren Traumrasen. Setzen Sie auf Qualität, die sich bewährt hat und sparen Sie nicht an der falschen Stelle. Neben der optimalen Bodenvorbereitung ist der hochwertige Rasensamen der Garant für grüne Rasenteppiche, die das Herz höher schlagen lassen.

Online-Shopping ist auch beim Rasensamenkauf ein großes Thema. Unzählige Händler und Shops bieten Saatmischungen für die verschiedenen Rasenarten. Der Preis zeigt sich oftmals günstiger als im Fachhandel vor Ort und der Käufer spart sich zudem Anfahrtswege. Information ist aber auch im Onlinehandel das A und O. Wer auf Rasenqualität Wert legt, der sucht daher nicht nach Schnäppchen, sondern nach Angeboten für Rasensamen, die halten, was sie versprechen.

Tipps für den Kauf von Rasensamen im Internet

Steht fest, welchen Zweck der Rasen erfüllen soll, z.B. Zierrasen, Sportrasen oder Spielrasen, und ist die Bodenbeschaffenheit definiert, dann kann es an die Auswahl der geeigneten Samenmischungen gehen. Rasensamen für die jeweilige Rasenart bestehen immer aus Mischungen verschiedener Gräser, um die expliziten Anforderungen zu erfüllen.

Auf unserer Seite können Sie nachlesen, welche Grassorten die Rasenarten bestimmen und erhalten so wichtige Anhaltspunkte. Achten Sie darauf, dass die Zusammensetzung der Gräser in der Beschreibung angegeben ist, nur so können Sie auch sicher gehen, dass Sie den geeigneten Rasensamen finden. Bezeichnungen wie Wunderrasen, Superrasen oder Zauberrasen haben keine Aussagekraft und sind eher Werbebegrifflichkeiten, die über die tatsächliche Qualität wenig aussagen. Kein Rasen gedeiht auf schlechtem Boden und ohne abgestimmte Pflege.

Zu den ausschlaggebenden Informationen gehören die Angaben, für welche Art von Böden der Rasensamen geeignet ist und welche Anforderungen an die Lichtverhältnisse (sonnig, schattig, halbschattig) gestellt werden.

Auch exotische Gräser sollten nicht ins Auge gefasst werden, da sie für das europäische Klima meist ungeeignet sind. Denken Sie daran, dass es immer mal wieder zu Ausbesserungen und Nachsaaten kommen wird. Daher benötigen Sie Rasensamen, der jederzeit verfügbar ist und nicht nur vorübergehend das Sortiment des Händlers füllt.

Fragen, die sich anhand der Angebotsbeschreibung für das Saatgut nicht beantworten lassen, sollten durch kompetente Ansprechpartner telefonisch, via E-Mail oder Chat zu lösen sein. Achten Sie auf Hotlines und Beratungsoptionen des Online-Händlers.

Vor dem Kauf die Vertragsbedingungen lesen

Der Onlineversandhandel unterscheidet sich vom stationären Handel in einem wesentlichen Punkt: Verbraucher können die Ware nicht direkt in Augenschein nehmen und ggf. prüfen, sie kaufen anhand von Bildern und Beschreibungen. Dabei wollen sie sich natürlich auf die Angaben verlassen.

Rasensamen im Internet zu bestellen, funktioniert dank automatisierter Bestellvorgänge einfach, doch bevor Sie den Button bestätigen, sollten Ihnen Ihre Rechte und Pflichten als Käufer bekannt sein. Zahlungs- und Versandbedingungen, Rückgabe, Rücksendung – Über diese Punkte muss der Händler aufklären und seinen Bestellbutton mit dem Hinweis versehen, dass der Verbraucher die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen hat und diese akzeptiert.

Seit Juni 2014 ist ein neues Widerrufsrecht im europäischen Online-Handel in Kraft, welches das frühere Rückgaberecht ersetzt und für mehr Transparenz sorgen soll. Käufern wird eine Widerrufsfrist von 14 Tagen eingeräumt, wenn eine entsprechende Belehrung in Textform vor Vertragsabschluss durch den Verkäufer erfolgt ist. Ansonsten beträgt die Widerrufsfrist einen Monat. Der Widerruf kann schriftlich oder per Telefon getätigt werden und muss eine Begründung enthalten, warum die Ware zurückgesendet wird. Für die Wirksamkeit des Widerrufs ist die schriftliche Bestätigung des Händlers erforderlich. Ab dem Eingangsdatum der Rücksendung hat der Händler 14 Tage Zeit, den Kaufpreis zurückzuerstatten. Die Kosten der Rücksendung trägt nach der neuen Regelung der Käufer, allerdings bieten zahlreiche Online-Shops Ihren Kunden auch weiterhin die kostenlose Rücksendung an.

Es finden sich jedoch Ausnahmen vom Widerrufsrecht, die insbesondere Produkte und Waren betreffen, die z.B. aus hygienischen Gründen nach der Rücksendung nicht mehr weiterverkäuflich sind sowie bei Sonderanfertigungen und digitalen Gütern.

Wie sieht es nun aber eigentlich aus, wenn Sie Rasensamen im Internet bestellen, den Rasen aussäen und feststellen, dass dieser Rasen überhaupt nicht wächst oder andere Probleme bereitet? In der Regel lässt sich das erst nach Wochen feststellen und das Widerrufsrecht ist erloschen. Zudem liegt hier die Beweislast beim Käufer, denn es könnte ebenso gut möglich sein, dass er den falschen Rasensamen für seine Boden- und Lichtverhältnisse ausgewählt hat. Ein anderer Fall liegt vor, wenn der Käufer die Packung öffnet und offensichtliche Mängel am Rasensamen wie Fäulnis, Schimmel oder eine ungewöhnliche Optik entdeckt. Diese Mängel sind generell ein Grund zur Reklamation und für einen Widerruf.

Die Rasensamen Bestenliste

Die nachfolgende Bestenliste von Rasensamen betruht auf veriizierten Bewertungen von Käufern der Samen über Amazon.de. Je besser ein Saatgut beurteilt wurde, desto höher steht es in der Bestenliste. Zusätzlich sind die Rasensamen in der nachfolgenden Liste farblich markiert, wenn sie gerade im Angebot sind. Es sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei unserer Seite lediglich um einen Vergleich von Rasensamen handelt, da wir noch keinen eigenen Test von Rasensamen durchgeführt haben.

Bestseller Nr. 1 10 kg Sportrasen Spielrasen Grassamen Rasensamen Rasensaat Gras strapazierfähig
AngebotBestseller Nr. 2 WOLF-Garten - »Turbo-Nachsaat« LR 25; 3826020
AngebotBestseller Nr. 3 WOLF-Garten - Sport- und Spiel-Rasen LG 125; 3825020

Hinweis: Aktualisierung am 26.03.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.