Rasenmähroboter – Nutzen, Auswahl und Empfehlungen

Roboter sind längst nicht mehr nur das Privileg der Industrie, auch im Privathaushalt haben sie Einzug gehalten. So wie der Rasenmähroboter, der den Rasen mäht – wie von Zauberhand und ganz ohne menschliches Zutun!

Doch was macht den Mähroboter aus, für wen und für welche Rasenflächen eignet er sich und worauf ist beim Kauf zu achten? Diese Fragen sollen hier beantwortet werden.

Was kann ein Rasenmähroboter?

Er sieht aus wie ein normaler Rasenmäher nur ohne Haltegriffe. Er verfügt über Räder sowie ein Display und Bedientasten. Der automatisch gesteuerte Akku-Mähroboter wird heute von Li-Ionen-Akkus gespeist und findet selbstständig zu seiner Ladestation zurück, wenn ihm die Energie ausgeht.

Hindernisse, die höher als 15 bis 20 cm sind, umfährt er elegant. Der automatische Mäher schneidet das Gras durch die integrierten Messer ab. Hochwertige und höherpreisige Geräte sind zusätzlich mit verschiedensten Sensoren ausgestattet, so z.B. einer Abschaltautomatik bei einsetzendem Regen oder für das Ausweichen bei Bodenunebenheiten. Auch die Zeitprogrammierung für das Mähen ist je nach Ausführung möglich.

Rasenmähroboter häckseln das Gras direkt und so kann der zerkleinerte Grünschnitt auch unbedenklich auf der Rasenoberfläche liegen bleiben. Einige Mähroboter zeigen eine strukturierte Arbeitsweise, z.B. in parallelen Bahnen, andere wiederum mähen eher kreuz und quer. Nach dem ersten Schnitt ist das Erscheinungsbild meist etwas zerzaust, was sich jedoch bei regelmäßigem Einsatz des flinken Helfers schnell harmonisiert.

Geeignete Rasenflächen für den Mähroboter

Geradlinige weite Flächen, ohne Verwinkelungen oder labyrinthartige Strukturen, hat der Mähroboter am liebsten. Dann arbeitet er auch konsequent und effektiv. Allerdings wird vor dem ersten Mähen ein so genannter “Begrenzungszaun” aus stromleitenden Kabeln entlang der Rasenfläche verlegt.

Leichte Steigungen kann der automatisierte Rasenmäher bewältigen, solange diese nicht direkt vor der Begrenzung enden. Denn der Begrenzungszaun ist gleichzeitig der Wendepunkt für den Mähroboter.

Die Rasenfläche sollte frei von flachen Hindernissen sein, denn diese mäht der Roboter mit, da er sie nicht erkennen kann. Um einen hohen Rasen zu kürzen, eignet sich der Rasenmähroboter weniger, da seine Leistung daraufhin nicht ausgelegt ist. HIer müssen Sie mit einem “richtigen” Rasenmäher ran.

Mähroboter Ausführungen

Rasenmähroboter finden sich in verschiedenen Leistungsstufen und auch beim Design unterscheiden sich die Geräte. Bekannte Hersteller für Mähroboter sind beispielsweise Husquarna, Viking, Bosch, Gardena und Wolf. Die Preise variieren zwischen 500 und 2.000 Euro.

Bis zu 20.000 Quadratmeter Rasen können mit dem passenden Gerät gemäht werden. In der Regel arbeiten Mähroboter sehr leise, je höher die Leistung liegt, umso mehr macht sich der Mäher bemerkbar.

Um den richtigen Rasenmähroboter zu finden, kommt es auf die Größe der Rasenfläche und die eigenen Ansprüche an das Können des automatisch gesteuerten Helfers an. Weiterhin sind folgende Aspekte wichtig:

  • Robustes Mähwerk
  • Intelligente und ausgereifte Stoß- und Neigungssensoren
  • Kippschutz
  • Einfache intuitive Bedienung
  • Leistungsstarke und langlebige Akkus

Vorteile, die der Rasenmähroboter bietet

So sehr Gartenfreunde einen gepflegten Rasen schätzen, so lästig ist manch Einem das Mähen gerade in den starken Wachstumsperioden. Kraft- und Zeitaufwand für das Mähen werden durch einen Mähroboter eingespart.

Hinzu kommt ein nicht unerheblicher Vorteil für ältere oder in der Bewegung eingeschränkte Menschen, die zum Rasenmähen oft entsprechendes Personal beauftragen müssen, das Geld kostet. Bei überschaubaren Rasenflächen, die stetig kurz gehalten werden, leistet der automatische Mäher wertvolle Dienste.

Mähroboter sind Mulchmäher, der Grasschnitt kann unbesorgt liegen bleiben und erfüllt somit auch Düngezwecke.

Die Rasenmäherroboter Bestenliste

Die nachfolgende Bestenliste von Rasenrobotern betruht auf veriizierten Bewertungen von Käufern der Rasenroboter über Amazon.de. Je besser ein Rasenmähroboter beurteilt wurde, desto höher steht es in der Bestenliste. Zusätzlich sind die Rasenmähroboter in der nachfolgenden Liste farblich markiert, wenn sie gerade im Angebot sind. Es sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei unserer Seite lediglich um einen Vergleich von Rasenmäherroboter handelt, da wir noch keinen eigenen Rasenroboter-Test durchgeführt haben.

AngebotBestseller Nr. 1 GARDENA Mähroboter R40Li: Akkubetriebener Rasenmäher-Roboter ideal für Gärten bis 400 qm,...
AngebotBestseller Nr. 2 Worx Landroid M WR141E Mähroboter / Akkurasenmäher für kleine Gärten bis 500 qm /...
AngebotBestseller Nr. 3 Bosch Roboter Rasenmäher Indego S+ 350 (mit App-Funktion, 19 cm Schnittbreite, für Rasenflächen...

Hinweis: Aktualisierung am 11.02.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.