Der Traum vom eigenen Gartenhaus

Die Zeit in der Gartenhäuser nur in Schrebergärten Hochkonjunktur hatten, sind längst vorbei. Heute gibt es Gartenhäuser in jeder Größe und für jedes Budget und dabei handelt es sich oft um viel mehr, als nur um Abstellschuppen für die Gartengeräte. Wie vielfältig die Gestaltungsmöglichkeiten dabei sind sieht man beispielsweise im Magazin der Gartenhausfabrik. Den Wünschen sind kaum Grenzen gesetzt und so können sogar ganze Saunalandschaften in einem Gartenhäuschen Platz finden. Welche Möglichkeiten es gibt, die Ruheoase Garten durch ein Gartenhäuschen zu erweitern, erfahren Sie im folgenden.

Wichtige Fragen für die Planung eines Gartenhauses

  • Wie viel Platz steht für das Gartenhaus zur Verfügung?
  • Welchen Zweck soll das Gartenhaus erfüllen?
  • Ist ein individuelles Design gewünscht?
  • Soll es ans Stromnetz/Heizung angeschlossen sein?

Gartenhaus als Nutz- oder Wohnraum

Zunächst stellt sich die Frage, welche Anforderungen an das Haus gestellt werden. Für die einfach Unterbringung von Gartengerätschaften wie Rasenmäher, Rechen und sonstiges, reicht ein kleiner unscheinbarer Gartenschuppen. Kompakte Modelle bieten auf kleinstem Raum Platz für Spielzeug, Gartenschläuche und Gießkannen. Gibt es der Platz her, sollte das Haus aber groß genug sein, damit im Winter auch die Gartenmöbel ggf. der Grill darin Platz finden. Günstige Modelle aus Holz oder Kunststoff gibt es in jedem beliebigen Baumarkt.

Spielen Sie mit dem Gedanken, das Gartenhaus für Festivitäten oder als Rückzugsort zu nutzen, sollte es auch optisch was hermachen. Es gibt stylische Holzhäuser in verschiedenen Stilrichtungen und unterschiedlichen Designs. Zum Teil wirklich große Architektur auf kleinstem Raum. Einige Hersteller liefern sogar fertige Container in ökologischer Holzbauweise direkt in den Garten. Wer das Häuschen auch in den Wintermonaten nutzen möchte, zum Beispiel als Büro oder Gästezimmer, der profitiert von fertigen Gartenhausmodulen mit integrierter Heizung.

Sauna-Gartenhaus

Eine besondere Variante des Gartenhauses ist ein Saunahaus. Eine gute Investition für Saunaliebhaber mit einem eigenen Garten. Hier findet man wahrscheinlich mehr Entspannung als in großen Badeanstalten oder Wellness-Centern. Mit einer Gartenhaus-Sauna holt man sich nicht nur einen Blickfang in den Garten, man hat auch die Möglichkeit in aller Ruhe romantische Stunden in der Sauna zu verbringen und kann ggf. im Anschluss im eigenen Swimmingpool abkühlen. Der Gestaltungsspielraum ist bei einem Saunagartenhaus sehr groß. Es gibt fertige Saunakabinen die komplett ausgestattet sind, oder aber man plant ein individuell gestaltetes Haus mit einer Baufirma oder einem Architekten. In diesem Fall kann ein Vorraum oder ein Fitnessraum dem Gartenhaus angegliedert werden.

Eigenbau oder Fertigbau

Wer handwerklich begabt ist und Erfahrung im Umgang mit Holz hat, kann sich anhand von Bauvorlagen und Videoanleitungen sein eigenes Gartenhaus bauen. Aber auch wenn Sie zwei linke Hände haben, müssen Sie nicht auf ein Gartenhäuschen verzichten. Baumärkte und Gartencenter haben vor allem im Frühling gute Angebote für Gartenlauben. Oder aber Sie wenden sich an eine Firma, deren Spezialgebiet das Bauen von Gartenhäusern ist. Hier werden individuelle Kundenwünsche durchdacht und umgesetzt.