Den perfekten Gartenstuhl für den eigenen Garten finden

Wer viel Zeit im eigenen Garten verbringt, der möchte nicht nur mähen, pflanzen, gießen und umgraben, sondern sich auch entspannen. Das klappt am besten in bequemen Möbeln, die perfekt zum eigenen Geschmack passen. Neben dem Design ist die Qualität ausschlaggebend dafür, dass der Komfort stimmt. Die passenden Stühle für Ihren Garten finden nur die Gartenliebhaber, die sich vorab einige Gedanken über die Anschaffung machen.

Einzelne Stühle oder lieber eine Sitzgruppe?

Je nachdem, ob häufig Besuch kommt oder die ganze Familie den Garten nutzen will, sollten Gartenbesitzer zu einer Sitzgruppe greifen. Diese kann je nach persönlicher Vorliebe entweder aus einzelnen Gartenstühlen und einem passenden Tisch bestehen oder die Gartenstühle werden mit Sitzbänken kombiniert.

Wer gerne Platz sparen möchte, der sollte darauf achten, dass die Stühle leicht sind. Dann können diese Möbel weggestellt werden, falls einmal kein Besuch kommt oder die Familie nicht gemeinsam im Garten Platz nehmen möchte. Stühle aus leichtem Kunststoff eignen sich besonders, um übereinander gestapelt zu werden.

Das richtige Material für den Gartenstuhl

Wie schon angedeutet, sind Möbel für den Garten aus Kunststoff besonders pflegeleicht, bringen wenig Gewicht mit und sind zudem nicht teuer. Inzwischen gibt es viel mehr Modelle als nur die schnöden weiße Stühle, die man von früher aus kostengünstigen Urlaubsorten kennt. Stattdessen finden Gartenbesitzer im Netz zahlreiche Varianten, die aus Kunststoff bestehen, aber aussehen wie Holz oder Korbgeflecht. Wichtig ist nur, dass es sich um hochwertigen Kunststoff handelt, der sich weder verformt noch die Farbe verändert.

Holz sieht sehr hochwertig aus und gibt ein natürliches Ambiente. Handelt es sich um tolle Holzsorten, die ansprechend verarbeitet wurden, sind die Stühle für den Garten allerdings etwas teurer als zum Beispiel Modelle aus Kunststoff. Es lohnt sich, weil diese Möbel lange halten, wenn sie regelmäßig gepflegt werden und im Winter nicht im Regen stehen.

Stühle aus Metall passen besonders in ein modernes Ambiente. Handelt es sich um Alu, sind die Stühle zudem nicht schwer. Alle Metalle sind pflegeleicht und lassen sich einfach reinigen und trocknen. Wichtig ist, dass es sich um Material handelt, das nicht rostet. Zudem ist es sowohl bei Metall als auch bei Holz wichtig, dass gleich passende, bequeme und vor allem dicke Kissen dazugekauft werden. Nur so sitzen Besucher und Besitzer weich trotz sehr festem Material.

Alternativen zum klassischen Gartenstuhl

Wer nicht ausschließlich auf Stühle im Garten zurückgreifen möchte, der kann zu Alternativen greifen. Besonders schön sehen Bänke aus Metall oder aus Holz aus, die an einem anderen Platz im Garten aufgestellt werden als die Stühle und der Tisch. Hier können sich Besucher oder Haushaltsmitglieder zurückziehen, um ein Buch zu lesen.

Sogenannte Sitzsäcke liegen ebenfalls im Trend und stellen eine gute Alternative oder eine Ergänzung zum normalen Gartenstuhl dar. Wichtig ist nur, dass alle Sitzgelegenheiten im Garten sowohl miteinander harmonieren als auch zum Stil der Dekorationen, Beleuchtung und Tische passen.

Fazit

Gute Stühle für den Garten müssen nicht immer teuer sein. Trotzdem sollten Gartenbesitzer nicht den erstbesten Stuhl auswählen. Achten Verbraucher auf die oben genannten Merkmale, wird es viel einfacher, dass passende Verhältnis aus Preis, Leistung und individuellem Geschmack auszutarieren.

André Müller