Schützen Sie Ihre Gartengeräte: ein Gartenhaus aus Holz mit einem Fundament ohne Beton ganz einfach selbst bauen

Als Gartenfan haben Sie sicherlich auch die unterschiedlichsten Geräte für Ihren Garten zu Hause. Vom klassischen Rasenmäher über die elektrische Heckenschere bis hin zum selten genutzten Vertikutierer.

All diese Geräte unterstützen Sie dabei, den Garten in Form zu halten, und erleichtern Ihnen die Arbeit. Dafür haben Sie auch einiges an Geld investiert. Gerade elektrische Gartengeräte wie Rasenmäher sind keine Schnäppchen.

Aber wenn die Unterstützer 20 Jahre halten, hat sich die Anschaffung deutlich gelohnt. Damit die hilfreichen Geräte so lange halten, ist eines besonders wichtig: die perfekte Lagerung.

Ein Gerätehaus im eigenen Garten ist dafür die ideale Lösung. Das können Sie sich auch ganz einfach selbst bauen mit praktischen Bausätzen von großen Herstellern.

So stehen Ihre Geräte sicher – ein Gartenhaus aus Holz

Die einfachste Lösung für Ihr DIY-Gerätehaus ist ein Gartenhaus aus Holz. Die unterschiedlichsten Größen und Stile finden Sie auf den Webseiten der Hersteller. Bausätze aus Holz sind leicht zusammenzusetzen. So können Sie allein oder mit einer helfenden Hand ein stabiles Gerätehaus bauen.

In dem Haus sind Ihre Geräte vor Feuchtigkeit, Frost und Wind geschützt. Zusätzlich können Sie Ihr Gerätehaus auch mit einem einfachen Vorhängeschloss abschließen. Damit das Gartenhaus aus Holz aber tatsächlich sicher stehen bleibt und nicht vom Wind mitgenommen wird, ist das Fundament entscheidend.

Das richtige Fundament für Ihr Gerätehaus

Das Fundament muss folgende Anforderungen erfüllen: Es muss fest mit dem Boden verankert sein. Es muss einige Zentimeter über der Erde stehen. Es sollte eben sein.

Ihr Fundament muss aber nicht aufwendig zu bauen, teuer und langwierig sein. Bei Betonfundamenten, wie sie in großen Projekten zum Einsatz kommen, treffen sowohl die positiven als auch die negativen Eigenschaften zu.

Gerade für kleine Gartenhäuser aus Holz gibt es inzwischen aber clevere Lösungen. Ein neues System aus Holz ist das perfekte Fundament für Gerätehaus. Genau wie die Gartenhäuser kommt auch dieses Fundament als praktischer Bausatz zu Ihnen nach Hause. In weniger als einer Stunde ist das Fundament für Ihr Gerätehaus einsatzbereit.

Sie schrauben einfach die zugeschnittenen Holzbalken zu einem Rahmen zusammen, montieren die Erdspieße und verankern das Konstrukt im Boden. Schon steht Ihr Fundament ganz ohne Grube, Spezialmaschinen und Trockenzeiten. Um eventuelle Unebenheiten im Untergrund anzupassen, können Sie einfach an den Auflagescheiben an den Erdspießen drehen. Dadurch hebt und senkt sich das Fundament an dieser Stelle. So erhalten Sie ein Fundament, das Ihren Gartengeräten einen stabilen, trockenen und geraden Untergrund bietet – und das alles nur durch Ihre eigene Handarbeit.