Nützliches Zubehör für jeden Gartenpool

Zu jedem Gartenpool gehört nützliches und notwendiges Zubehör, um den Badespaß vollends genießen zu können. Wir zeigen, was sinnvoll ist.
Im Sommer ist ein Gartenpool eine Wellness-Traum ist für die ganze Familie. Foto © wavebreak3 stock adobe

Sie sind stolzer Poolbesitzer oder ziehen es in Erwägung, sich einen eigenen Pool anzuschaffen? Das ist eine tolle Sache, denn vor allem an heißen Tagen hat kaum jemand Lust, erst ins überfüllte Freibad fahren zu müssen, um sich abzukühlen.

Doch mit einem Pool, in dem Sie und Ihre Familie sich entspannen können,  an sich ist es nicht getan. Zu jedem Pool gehört nützliches und notwendiges Zubehör, um den Badespaß vollends genießen zu können. Wir zeigen Ihnen, welches Zubehör Sie für Ihren Gartenpool in jedem Fall anschaffen sollten.

Pool Filterpumpe als essenzielles Zubehör

Damit Ihr Poolwasser möglichst den ganzen Sommer über schön klar bleibt, benötigen Sie zwingend eine Filterpumpe gegen die Trübung des Wassers. Die Pumpe sorgt dafür, dass das Wasser regelmäßig umgewälzt und gefiltert wird, damit Trübstoffe keine Chance mehr haben.

Wichtig ist, dass die gewählte Filterpumpe auch zur Größe des Pools passt, damit eine ausreichende Menge an Wasser in einer bestimmten Zeitspanne umgewälzt werden kann. Die Pumpe sollte also niemals zu klein für das Volumen des Pools ausgesucht werden.

Pool Abdeckplane

Um grobe Einträge wie herabfallende Blätter, Insekten & Co. ins Wasser zu vermeiden, ist eine Pool Abdeckplane zu empfehlen. Diese sollte vor allem über Nacht verwendet werden und phasenweise dann, wenn der Pool im Sommer mal einige Tage nicht genutzt wird.

So ersparen Sie es sich, dass Sie jeden Tag mit dem Kescher über die Wasseroberfläche gehen müssen, um die Verschmutzungen manuell zu entfernen. Sie können sich zwischen einer normalen Abdeckplane oder einer Solar Abdeckplane entscheiden. Zweitere sorgt dafür, dass das Wasser über Nacht nicht so schnell auskühlen kann, ist jedoch etwas teurer.

Chlor zur Wasserpflege

Bei der Pflege des Poolwassers kommen Sie um Chlor leider kaum herum, wenn Sie über längere Zeit keimfreies Wasser haben möchten, ohne dieses ständig zu tauschen. Wichtig ist, dass Sie immer genau die richtige Menge verwenden (siehe Dosierangaben auf der Verpackung).

Zu wenig Chlor könnte nämlich dafür sorgen, dass sich dennoch Keime und Bakterien im Wasser vermehren, sodass die Qualität des Wassers gesundheitsgefährdend werden kann. Zu viel Chlor hingegen kann wiederum zu Hautreizungen führen. Außerdem muss der pH-Wert im Pool stimmen, da das Chlor sonst nicht mehr so effektiv wirken kann. Hierfür eignen sich pH-Wert Teststreifen, um diesen Wert regelmäßig zu überprüfen und ggf. gegenzusteuern.

Poolsauger

Einen Poolsauger sollten Sie sich in jedem Fall kaufen, um Poolwände und den Poolboden manuell von Schmutz befreien zu können. Vor allem an der Folie des Pools haften nämlich leicht Algen und Sand an. Mit einem Sauger lassen sich diese Rückstände recht einfach entfernen.

Ein Sauger allein verrichtet jedoch nicht die ganze Arbeit allein, Poolpflege ist immer eine Kombination aus manueller Reinigung, chemischer Reinigung mit Chlor und mechanischer Reinigung des Wassers mit Hilfe einer Pumpe.

Sichere Leiter für den Pool

Um sicher ein- und aussteigen zu können, ist eine Poolleiter ein nützliches Zubehör-Teil. Zudem wird auf diese Weise der Rand des Pools geschont, denn dieser wird schnell in Mitleidenschaft gezogen, wenn er beim Ein- und Ausstieg immer wieder heruntergedrückt wird.

Mit einer Poolleiter können Sie das umgehen. Wichtig ist, dass die Leiter hoch genug für den Rand ist, das sollten Sie vor dem Kauf also zwingend ausmessen. Zudem sollten die Stufen rutschfest sein. Das ist wichtig, damit sich niemand verletzen kann, denn auf herkömmlichem Kunststoff rutscht man mit nassen Füßen schneller aus, als man denkt.

Poolspielzeug & Co.

Besonders wenn Sie Kinder haben, welche den Pool nutzen, benötigen Sie als Zubehör entsprechendes Spielzeug, damit keine Langeweile beim Badespaß aufkommt. Das können schwimmbare Möbel wie Luftmatratzen oder aufblasbare Sessel sein, für kleine Kinder eignet sich zusätzlich Wasserspielzeug, wie Schwimmtiere oder Wasserpistolen.

Wichtig bei jedem Spielspaß im Wasser ist jedoch, dass Sie Ihre Kinder nie unbeobachtet im Pool spielen lassen, denn vor allem bei kleinen Kindern passieren im Eifer des Gefechts sonst schnell Unfälle oder Schlimmeres. Daher immer ein Auge auf die Kleinen haben.

Fazit – Ohne Poolzubehör geht es nicht!

Die Ausführungen zeigen, dass ein Pool an sich zwar schön ist, es jedoch ohne entsprechendes Zubehör nicht geht. Einiges ist wichtig, damit Ihr Wasser stets sauber bleibt, anderes Zubehör ist schlichtweg aus Sicherheitsgründen notwendig.

Spielzeug ist natürlich optional, je nach Alter der Benutzer. Planen Sie die Kosten für die erforderlichen Zubehör-Teile für Ihren Pool auf jeden Fall beim Poolkauf bereits mit ein, damit am Ende finanziell keine böse Überraschung auf Sie wartet.

Foto: © wavebreak3 / stock adobe

Gartenfans.info
Logo
Shopping cart